Infos zum See

Der Bleibtreusee gehört zu den Ville-Seen. Sie entstanden mit dem Ende des Braunkohletagebaus Mitte der 30er-Jahre. Die leeren Gruben der Tagebaue füllten sich langsam mit dem ansteigenden Grundwasser. Der Bleibtreusee ist der größte der Ville-Seen und einer von wenigen Seen, die als Freizeitsee zum Schwimmen und Windsurfen freigegeben sind. Das Schwimmen, sowie alle anderen Wassersportarten geschehen auf eigene Gefahr!

Der Eintritt ist frei!

KARTE-BLEIBTREUSEE

Parkplatzgebühren gemäß Aushang.

Der Bleibtreusee ist laut Badegewässerkarte 2014 gemäß EG-Richtlinie “Sehr gut zum Baden geeignet”.

(Quelle: Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz NRW)

Entstehungsjahr: 1973

Fläche: 74,2 ha

Volumen: 5.100.000 m3

Inhalt: 5.100.000.000 Liter

maximale Tiefe: 12,8 m

(Quelle: Zweckverband Naturpark-Rheinland)

Adresse:

Bleibtreuseeweg 1

50321 Brühl

Link zu Google Maps

Unter folgender Internetadresse können Sie sich über die aktuelle Wasserqualität der laufenden Badesaison informieren:

http://www.uvo.nrw.de/uvo/uvo_main.html

(Quelle: Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz NRW)